Umgestaltung Naumannplatz

Hier sieht man den Naumannplatz aus der Vogelperspektive.

Kurz und einfach

Der Naumannplatz in Nippes soll schöner werden. Die Menschen sollen sich hier gerne treffen. Sie sollen hier viel Zeit verbringen.

Was wünschen Sie sich?

Als erstes parken auf dem Naumannplatz keine Autos mehr.

Als zweites soll der Platz schöner werden. Die Verwaltung macht dazu drei Vorschläge. Vom 4. Oktober bis zum 17. Oktober hat die Verwaltung die Kölner hier auf dem Beteiligungsportal gefragt.

 

Öffentlichkeitsbeteiligung Naumannplatz

Der Naumannplatz soll zu einem Quartiersplatz mit Aufenthaltsqualität umgestaltet und und zu einem Treffpunkt und Verweilort für die Anwohner*innen der denkmalgeschützen Naumannsiedlung und Riehler Bürger*innen werden.

Dies haben die Bezirksvertretung Nippes, die Stadtverwaltung Köln und die GAG Immobilien AG bereits 2010 miteinander vereinbart. Die Bezirksvertretung Nippes hat am 30. April 2021 die Verwaltung mit der Umgestaltung des Naumannplatzes beauftragt.

In einem ersten Schritt wird die zentrale Platzfläche durch Absperrmaßnahmen wie das Setzen von Pollern und Baumschutzbügeln von parkenden Fahrzeugen freigestellt.

Die Baumbeete wurden entsiegelt. Dies fördert den vorhandenen Baumbestand.

In einem nächsten Schritt soll der Naumannplatz zu einem Aufenthaltsort umgestaltet werden und den Nippeser*innen als Treffpunkt dienen.

Sie hatten bis zum 17. Oktober die Möglichkeit, Ihre Wünsche und Anregungen zur Umgestaltung mit einzubringen, denn Sie als spätere Nutzer*innen der Platzfläche sind die Expert*innen vor Ort!

Wir haben 3 Vorentwürfe erarbeitet, die die Vorgaben der Bezirksvertretung Nippes berücksichtigen:

  • Der Platz ist barrierefrei zugänglich.
  • Ein Boulefeld wird ausgebaut.
  • Bank-Tisch-Kombinationen und weitere Bänke bieten Verweilmöglichkeiten.
  • Der Platz für das Denkmal von Manfred Faber, dem Architekten der Naumannsiedlung, wird freigehalten.
  • Die Poller auf der Nordseite der Platzfläche sind herausnehmbar.
  • Die Befahrbarkeit ist für Pflegefahrzeuge notwendig, könnte aber auch für Feste und andere temporäre Nutzungen genutzt werden.

Dazu hatten wir folgende Fragen an Sie:

  • Welchen der drei dargestellten Vorentwürfe favorisieren Sie?
  • Wie möchten Sie den Platz zukünftig nutzen?
  • Was soll noch berücksichtigt werden?
  • Haben Sie weitere Anregungen für Betätigungen auf der Platzfläche?

Hintergrund

Politischer Auftrag

Die Bezirksvertretung Nippes hat mit der Dringlichkeitsentscheidung vom 30. April 2021 die Verwaltung mit der Umgestaltung des Naumannplatzes beauftragt. Dieser ist Bestandteil der Naumannstraße und gewidmetes Straßenland.

Verwaltung und Politik haben sich dazu entschlossen, den Platz von parkenden Fahrzeugen freizustellen.

Hierfür wurden im September 2021 Poller und Rohrzaunbügel eingebaut.

Die Baumscheiben sollen im Bereich der Rohrzaunbügel möglichst direkt mit entsiegelt werden.

Weitere Schritte

Die Öffentlichkeitsbeteiligung ist vollständig ausgewertet.

Die Ergebnisse finden Sie hier: 


Die anschließende Entwurfsplanung erfolgt auf der Grundlage der Vorentwürfe und berücksichtigt diese Ergebnisse. 

Die Vorgaben der Dringlichkeitsentscheidung vom 30. April 2021 werden berücksichtigt.

Ansprechperson: 

Frau Rauchschwalbe
Stadt Köln
Stadtplanungsamt
Stadthaus Deutz - Westgebäude
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

E-Mail: Schreiben Sie uns!

Status: 
Beteiligung abgeschlossen
Art der Beteiligung: 
Anhörung / Beratung