Köln-Kreuzfeld - ein neuer Stadtteil für Köln

Im neuen Stadtteil "Köln-Kreuzfeld" im Stadtbezirk Chorweiler sollen auf einer Fläche von circa 80 Hektar mindestens 3.000 Wohneinheiten sowie neue Arbeitsplätze entstehen. Ziel ist es, mehrfach nutzbare Freiräume, Sozial-, Kultur- und Bildungseinrichtungen zu entwickeln sowie unterschiedliche Möglichkeiten des Arbeitens. Auch die Infrastruktur und der Klimaschutz sollen dabei berücksichtigt werden. 

Am 27. März 2021 erfolgte eine umfassende Information über den Ablauf des Planungsverfahrens und der Öffentlichkeitsbeteiligung per Live-Stream mit Online-Dialog. Ihnen wurden dabei die wesentlichen Aufgabenstellungen, mit denen sich sechs ausgewählte Planungsteams ab Juni 2021 beschäftigen werden, vorgestellt und das Motto "Land Stadt +feld" des Wettbewerblichen Dialogs erläutert. Beim Wettbewerblichen Dialog werden die städtebaulich-räumlichen Grundlagen des Planungskonzepts erarbeitet. Das Motto "Land Stadt +feld" soll die Schnittstelle zwischen urbaner und ländlicher Entwicklung besonders in den Fokus nehmen.

Zudem konnten Sie vom 13. bis 23. August 2021 an der Online-Umfrage zu sechs Entwürfen der Planungsteams teilnehmen und uns Ihr Feedback zu diesen geben. Allen, die von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht haben, gilt unser herzlicher Dank!

Die nächsten Termine

  • 27. November 2021
    Öffentliches Forum zur zweiten Phase des Wettbewerblichen Dialogs: Vorstellung der drei erarbeiteten städtebaulichen Entwürfe zum neuen Stadtteil
  • 11. Dezember 2021
    Abschluss des Wettbewerblichen Dialogs

Weitere Informationen zu Inhalten und Formaten der geplanten Veranstaltungen erhalten Sie rechtzeitig vor dem jeweiligen Termin.

Veranstalter

Stadtplanungsamt in Zusammenarbeit mit den Büros zur Verfahrensbegleitung und Moderation Urban Catalyst + neubig hubacher

Ansprechperson: 

Stadtplanungsamt
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Telefon: 0221 / 221-25723
Telefax: 0221 / 221-22450

E-Mail an das Stadtplanungsamt

Aktueller Stand: 
In Planung
Status: 
Beteiligung abgeschlossen
Art der Beteiligung: 
Mitgestaltung / Mitverantwortung